BREVIT AG ist Host des KMU-Forums vom 14. September 2021

“Passender IT-Schutz vor Cyberangriffen für Schweizer KMU”

Wetzikon, 26.08.2021

Quelle: James Thew / Fotolia.com

Das kostenlose KMU-Forum findet als Webinar am Dienstag, 14. September 2021 von 10.00 bis 12.00 Uhr statt.

Die Häufigkeit von Cyberangriffen auf Schweizer KMU hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Die regelmässige Medienberichterstattung zu betroffenen Unternehmen ist ein Indikator dafür. Eine aktuelle GFS-Studie aus dem Jahr 2020, geht davon aus, dass bereits jedes vierte kleine Schweizer Unternehmen von einer Cyberattacke betroffen war. Solche Angriffe führen normalerweise zu Betriebsausfällen mit grossen finanziellen Schäden und Reputationsverlusten, schlimmstenfalls sind diese sogar existenzvernichtend.

«Wir sind nur ein kleines Unternehmen. Cyberkriminelle werden sich nicht die Mühe machen, uns ins Visier zu nehmen. Das lohnt sich doch für diese nicht.» Noch heute denken viele Geschäftsführer von Schweizer KMU so. Die Realität sieht leider anders aus.

Cybersecurity Starter

In diesem Modul zeigen die Cybersecurity-Experten der BREVIT AG die wichtigsten Massnahmen auf, mit welchen sich Schweizer KMU zuerst beschäftigen sollten, wenn es um den präventiven Schutz vor Cyberangriffen geht. Im Fokus geht es um die Frage, aus welchen Elementen ein umfassender KMU-Infrastruktur-Schutz bestehen sollte. Zusätzlich werden folgende Fragen thematisiert: Wie schützen KMU ihre Endgeräte (Computer, Server etc.) sinnvoll? Wie sieht ein effektiver E-Mail-Schutz aus? Und wie lassen sich geeignete Awareness-Trainings für einen sicheren Umgang der Mitarbeitenden mit der Unternehmens-IT implementieren?

Cybersecurity Basic

In diesem Modul zeigen die Cybersecurity-Experten der BREVIT AG auf, mit welchen Massnahmen sich Schweizer KMU zwingend in einem zweiten Schritt beschäftigen sollten, wenn sie sich präventiv vor Cyberangriffen schützen wollen. Im Fokus geht es um die Frage, wie KMU ihre IT-Schwachstellen am besten managen und sicherstellen, dass ihre verwendeten Softwares immer auf dem aktuellen Stand sind. Zusätzlich werden folgende Fragen thematisiert: Wie einfach lässt sich Ihr Infrastruktur-Schutz z.B. durch VPN und Netzwerksegmentierung erweitern? Was sollte eine gute Backup- und Recovery-Strategie berücksichtigen? Welche Rollen spielen das IT-Monitoring sowie das Passwort- und Asset-Management in einer basalen Cybersecurity-Strategie?

Cybersecurity Professional

In diesem Modul zeigen die Cybersecurity-Experten der BREVIT AG auf, mit welchen Massnahmen sich Schweizer KMU einerseits umfassend präventiv vor Cyberangriffen schützen und andererseits im Falle einer Attacke richtig reagieren können. Im Fokus geht es um die Frage, wie sich die Netzwerkzugänge der KMU durch Multi-Faktor-Authentifizierungen zusätzlich vor unbefugten Zugriffen sichern lassen. Zudem werden folgende Fragen thematisiert: Wie sieht ein geeigneter Notfallplan bei einem erfolgten Angriff aus? Welche Bedeutung haben die Themen Lifecycle-Management, erweiterter Endgeräteschutz, Datenverschlüsselung, Zugangs- und Identitäts-Management sowie Disaster Recovery für eine umfassende KMU-Cybersecurity?

Das Forum richtet sich sowohl an Geschäftsführer von Schweizer KMU wie auch an IT-Mitarbeitende, welche in einem KMU beschäftigt sind. Die Inhalte werden einfach und verständlich aus der Perspektive des Risikomanagements vermittelt. Es sind keine technischen Vorkenntnisse notwendig. Das Ziel des Forums ist es, KMU-Geschäftsführer und IT-Verantwortliche stärker für das Thema Cybersecurity zu sensibilisieren und ihnen Handlungsempfehlungen mit auf den Weg zu geben.

Teilen Sie diese Meldung!

Sind Sie bereit für ein unverbindliches
Cybersecurity-Beratungsgespräch?

BREVIT macht die IT Ihres KMU sicher – einfach und umfassend.

Unverbindliches Beratungsgespräch